Diese Seite verwendet Cookies. Einige dieser Cookies sind technisch notwendig und unerlässlich, während andere uns helfen, die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Google und ggf. andere Drittanbieter nutzen Cookies, um Angebote wie z.B. Google Maps und andere Inhalte anzubieten sowie den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website werden daher ggf. an Google und an diese Drittanbieter übermittelt. Diese Unternehmen führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mit Bestätigung dieses Hinweises und der weiteren Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.!
Startseite Kontakt Seite drucken
Stralsunder Hockey Club e.V.

Artikel von https://www.hockey-stralsund.de




Ferienspiele für Hortkinder

veröffentlicht am 28.07.2016

Oldies but Goldies: Mit reichlich Erfahrung im Gepäck ließen sich Horst, Winfried und Peter von den Kleinen nicht aus der Ruhe bringen.

Zu Beginn der Sommerferien 2016 hatten wir uns Gäste auf den Platz eingeladen: Am 26. und 27. Juli kamen uns rund 20 Kinder des ASB-Hortes von der Juri-Gagarin-Grundschule für jeweils zwei Stunden besuchen, dazu stießen am 26. Juli noch 10 Jungs des AWO-Hortes von der Gerhard-Hauptmann-Grundschule.

Aus den eigenen Reihen waren viele Helfer gekommen, die schon lange vor den Kindern am Platz waren und alles vorbereiteten, um die 1.- bis 3.-Klässler mit dem Hockeyvirus zu infizieren. Nach kurzer Einführung in Schlägerhaltung und Vorhand-/ Rückhandführen der Kugel teilten sich die Kinder in Gruppen auf und durchliefen insgesamt sechs Stationen (Dosenschießen, Stern- und Leiterlauf, Kugel abjagen, Passen durch Hütchentore, Kugelraub, Kugelführen im Slalom). Zur Stärkung hatten wir mit Getränken, Melone und Süßem gut vorgesorgt. Allerdings waren die Kinder schnell vom Hockey begeistert und einige fanden die Pause gar nicht so wichtig und blieben lieber auf dem Platz. Da die Jungs der Hauptmann-Schule nur einen Tag konnten, beschlossen sie diesen bereits mit einem kleinen Spiel.

Die Kinder der Juri-Schule kamen am zweiten Tag gut gelaunt wieder und ließen sich - wie echte Hockeyspieler -  nicht vom Wetter beeindrucken. Wieder starteten wir mit kurzer Einführung und Stationenbetrieb (Treibball, Torschuss mit Torwart, Königinnenball, Sternlauf diesmal mit Kugel und Schläger). Bei strömendem Regen spielten die Kids dann mit vier Teams ein Turnier zum Abschluss. Einige Kinder zeigten direkt viel Spielverständnis und Talent, alle Kinder waren mit großem Eifer und Einsatz dabei. Ein Riesenlob dafür!

Wir hoffen sehr, dass wir nach den Ferien ein paar neue Gesichter zum intensiveren Schnuppertraining bei uns begrüßen können.

Einen ganz herzlichen Dank an alle, die diese Aktion unterstützt haben!

 


Youngsters zum Eisbrechen: Mia, Fine, Josi, Sylvi sowie Noah, Eric, Felix und Florian begleiteten die Kinder von Station zu Station.
 


Das ganze Team: Britt, Katja, Kerstin, Annika, Josi, Sylvi, Mia, Peter, Horst, Winfried, Holger, Felix, Eric, Florian, Noah. Zur Unterstützung waren außerdem noch Fine, Jessica und Edeltraut dabei.
 


Wir sind bereit – es kann losgehen!
 


Die Schlägerhaltung ist schnell gelernt, die Hockeybegeisterung zieht ihre Kreise.
 

Text / Fotos: A.Först

Neuere Themen:

Weihnachten 2016 im Stralsunder Hockey Club

Windsurfen und Stand Up Paddling im Test - Stralsunder Hockey Club goes Strelasund
Nach dem Schnupperkurs nehmen einige der begeisterten Hockeyspieler ihren Surflehrer Matthias in ihre Mitte: Danke!

Zurück